Dr. Meiying Fu

Minuten Lesedauer

produzieren in China

So können Sie ertragreich produzieren in China

Sie überlegen, Ihre Produktion nach China zu verlagern?

Bei der Produktion stehen viele Unternehmen unter Druck, möglichst kosteneffizient und gewinnorientiert Produkte herzustellen, weshalb eine Produktionsstätte in China mehr Sinn ergibt als in Deutschland.

Durch unsere umfassende Beratung unterstützen unsere Experten Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer Produktion in China, sodass Sie bestmöglich vorbereitet sind. Mit unseren Kooperationspartnern vor Ort sind Sie in China ideal bei der Umsetzung Ihres Produktionsplans beraten.

Für Sie zusammengefasst

  • 1. Goldene Chancen in China: Entdecken Sie die Vorzüge, wie den Zugriff auf den wachsenden Massenmarkt, geringere Kosten, den direkten Zugang zu vollständigen Lieferketten und fortgeschrittene Technologien.
  • 2. Stolpersteine erkennen: Planung und Umsetzung in China erfordern spezifisches Know-how. Berücksichtigen Sie strengen Zollvorschriften, rechtliche Hürden und kulturelle Unterschiede.
  • 3. Expertise von Wollring Law: Nutzen Sie unsere erstklassige Beratung mit lokaler Kooperation, um Ihre Produktionspläne reibungslos zu realisieren.
  • 4. Rechtsform und Zollvorschriften: Verstehen und wählen Sie die geeignete Rechtsform für Ihre Unternehmensziele in China und navigieren Sie durch die Zollanforderungen.

Diese Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie in China produzieren


1. Massenmarkt

Haben Unternehmen Ihre Produktion in China, können sie auch auf den wachsenden chinesischen Binnenmarkt zugreifen, was besonders für Premiumprodukte und Konsumgüter von hoher Relevanz ist. Zudem ist China global ein wichtiges Zentrum für Handel, Import und Export und hat seine Infrastruktur ausgebaut, sodass Sie Ihr Produkt dort sehr gut auf den Markt bringen können.

2. Geringere Kosten

Mit der Fertigung Ihrer Produkte in China können Sie Kosten einsparen, da Sie die hohen Personal-, Energie- und Lohnkosten und den teuren Materialeinkauf sowie die hohen Sozial- und Steuerabgaben in Deutschland hinter sich lassen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit einer höheren Marge und demnach auch höherer Gewinne.

3. Zugang zu Lieferketten

Viele Industriecluster in China bieten vollständige Lieferketten, von der Lieferung der Rohstoffe über die Fertigung von Prototypen bis hin zu Endproduktherstellern, was Ihren Beschaffungsprozess erheblich erleichtert. Durch ein breites Angebot an Zulieferern und Produzenten haben Sie die Möglichkeit einer großen Auswahl an Partnern.

4. Wachstumschancen

Mit einer Produktion in China steigern Sie Ihr Wachstum, da der chinesische Markt Ihnen mehr Gewinne und enorme Entwicklungschancen bietet. Das zeigt sich auch in aktuellen Entwicklungen, bei denen immer mehr Unternehmen die Fertigung ihrer Produkte nach China verlagern und dort Firmen gründen.

5. Fortschrittliche Technologien

Bestimmte Branchen, wie beispielsweise die Technikindustrie und Elektronikherstellung, haben in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung in der Fertigungstechnologie und -kompetenz gemacht, sodass die Qualität der Produkte gestiegen ist und weltweite Anerkennung findet, wovon Sie mit Ihrem Unternehmen profitieren und Vorteile daraus ziehen können.

Diese Hürden gilt es bei der Produktion in China zu überwinden

X

1. Planung und Umsetzung

Um in China produzieren zu können, benötigt es eine sorgfältige Planung und Vorbereitung, damit alle notwendigen Anforderungen erfüllt werden. Dazu braucht es die erforderlichen Fachkenntnisse über die Abläufe der einzelnen Schritte in China sowie Know-how über die chinesische Sprache, damit die Umsetzung Ihrer Pläne in China reibungslos verläuft.

X

2. Strenge Zollvorschriften

Möchten Sie Ihre Produkte in China herstellen und Export sowie Import betreiben, müssen Sie die komplexen Zollvorschriften erfüllen, die sich oftmals als schwierig erweisen und daher umfassende Beratung mit der nötigen Expertise benötigen.

X

3. Rechtliche Hürden

Neben den Vorschriften sind von den Herstellern auch rechtliche und regulatorische Aspekte zu berücksichtigen, damit Unternehmen ihre Produktion in China aufnehmen können. Daher ist eine erstklassige rechtliche Beratung des Rechtssystems in der Volksrepublik China unerlässlich, sodass Sie das Risiko für Nachteile minimieren und alle notwendigen Lizenzen und Genehmigungen erhalten.

X

4. Kulturelle Unterschiede

Neben der sprachlichen Barriere, die sich in den erforderlichen Dokumenten auf Chinesisch und der Kommunikation mit Ihrem Business-Partner äußert, gibt es in China auch eine andere Geschäftsetikette, einen anderen Führungsstil und andere Arbeitsbedingungen sowie -strukturen, die für die laufende Produktion eine Herausforderung sein können. Immer wieder führen solche Differenzen zu Streitigkeiten und auch zu rechtlichen Auseinandersetzungen.

Dank Wollring Law sorglos und erfolgreich in China produzieren

Unsere erstklassigen Experten, zu denen auch in China zugelassene Anwälte zählen, können Sie umfassend zu der idealen Planung, Vorbereitung und Umsetzung Ihrer Produktion in China beraten.

Durch unsere Kooperationspartner vor Ort werden Sie bestens bei der Umsetzung Ihres Produktionsplans unterstützt, sodass Sie jede Herausforderung meistern und maximale Erfolge erzielen können.

Eine Fabrik zur Herstellung Ihres Produkts in China gründen

Streben Sie den Aufbau einer eigenen Fabrik in China an, um Ihr Produkt dort unter den in der Volksrepublik China geltenden Vorgaben zu produzieren, muss die Grundvoraussetzung erfüllt werden, damit Sie Geschäfte in China machen können.

Diese besteht in der Gründung eines Unternehmens, einer rechtlichen Entität, damit in China ein rechtlicher Korpus existiert.

Für die Planung und Umsetzung einer chinesischen Unternehmensgründung können unsere Experten von Wollring Law Sie dabei umfassend unterstützen, sodass alle Anforderungen und Vorgaben eingehalten und alle notwendigen Dokumente und Unterlagen auf Chinesisch übersetzt werden.

  • Marktzugangsanforderung Ihrer Branche in China einhalten
  • Gründung einer (Tochter-)Gesellschaft (chinesische Limited) in China
  • Begleitung der Eintragung in dortige Register
  • Korrespondenz mit den lokalen Behörden
  • Wahrung gesellschaftsrechtlicher Anforderungen, usw.

Das Produkt für Ihre Firma oder Ihren Online-Shop in China produzieren lassen

Besitzen Sie einen Online-Shop oder eine Firma und möchten Ihr Produkt in China herstellen lassen, können wir Sie dabei unterstützen, Kontakt mit chinesischen Partnern aufzunehmen und Geschäftsbeziehungen aufzubauen, sodass Sie die passende Produktion finden. Dabei geht es nicht nur um Fabriken zur Produktherstellung, sondern auch um Lieferketten und Materiallieferung, wie zum Beispiel Rohstoffe und Verpackung der Artikel, was für Ihr Produkt bedacht werden muss.

Diese Tipps sollten Sie dabei beachten

1

Informationen über den potenziellen Hersteller zusammentragen

Als erste Schritte sollten Sie sich über potenzielle Hersteller umfassend informieren, damit Sie sich für den passenden Produzenten für Ihr Produkt entscheiden können. Nutzen Sie dazu jegliche zur Verfügung stehenden Mittel, am besten auch Kontakte nach China, die etwas über Ihren potenziellen Partner in Erfahrung bringen können, sodass Sie aus dem Angebot den vorteilhaftesten Hersteller Ihres Produktes auswählen. Wichtige Faktoren sind dabei:

  • Preise und Qualität der Produkte
  • Zuverlässigkeit bei der Produktion und Lieferung für den Zeitrahmen
  • Zahlungsziele
  • Umweltfaktoren bei der Herstellung
  • Menschenrechte und Arbeitsbedingungen
  • Flexibilität

2

Produkt-Qualität überprüfen

Übernimmt die Produktion Ihrer Ware ein chinesischer Hersteller, sollten Sie sich von der Qualität der Produkte überzeugen. Das funktioniert am besten durch einen Prototyp, den Sie vor Ort in Augenschein nehmen und gleichzeitig die Fabrik besuchen. Dazu benötigen Sie die erforderlichen Sprachkenntnisse oder einen fachkundigen Dolmetscher Ihres Vertrauens. Sie können sich den Prototyp auch zuschicken lassen, um sich über die Qualität der Ware zu vergewissern.
Beachten Sie bei Ihren Produkten darauf, keine Marken- oder Patentrechte zu verletzen, da dies sonst hohe Strafen für Sie bedeuten und erhebliche Nachteile mit sich bringen können.

3

Über Einfuhrbestimmungen und Zollvorschriften informieren

Damit Sie rechtlich immer auf der sicheren Seite sind, sollten Sie sich ausgiebig über die aktuellen Beschränkungen und generellen Verbote von Produkten informieren, entweder direkt beim Zoll oder durch Ihre zur Seite stehenden Berater.

4

Rückversand bedenken

Bei Retour-Sendungen Ihrer Kunden sollten Sie beachten, dass sich ein Rückversand nach China als schwierig und kostenaufwendig erweisen kann. Besonders dann, wenn Sie Produkte per Dropshipping versenden, da die Ware dabei direkt von den Herstellern zu den Kunden verschickt werden.

Die passende Rechtsform für Ihre Pläne finden

Als Experten für Ihre wirtschaftlichen Pläne in China können wir Sie ideal zu den möglichen Rechtsformen für Ihre Firmengründung beraten, sodass Sie ausgerichtet an Ihre Ziele und Zukunftsvorstellungen bestmögliche Vorteile nutzen können.

Diese Formen könnten für Sie infrage kommen:

1. Partnerschaftsunternehmen (合伙企业): Diese Partnerschaften sind ähnlich derer in anderen Ländern auf der Welt und können zwischen natürlichen, juristischen oder auch beiden Personen bestehen.

Vorteile:


  • Flexible Geschäftsführung möglich
  • Gemeinsame Nutzung der Ressourcen und Fachkenntnisse
  • Einfacher Kapitalzugang

Nachteile:


  • Konfliktpotenzial zwischen Partnern
  • Unbeschränkte Haftung
  • Steuerliche Schwierigkeiten

2. Gesellschaft mit beschränkter Haftung (有限责任公司): Als häufigste Unternehmensform in China für mittlere und große Unternehmen ist die Haftung der Gesellschafter auf ihre Einlagen beschränkt.

Vorteile:


  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Höhere Glaubwürdigkeit auf dem Markt
  • Einfacher Kapitalzugang

Nachteile:


  • Höhere Kosten der Gründung und Verwaltung
  • Strenge regulatorische Anforderungen

3. Wholly Foreign-Owned Enterprise (WFOE, 外商独资企业): Solche Unternehmen befinden sich komplett im Besitz ausländischer Unternehmer oder Investoren und wird darum am häufigsten für Ausländer angewendet, die in China Geschäfte machen möchten.

Vorteile:


  • Ausländischer Unternehmer oder Investor hat volle Kontrolle
  • Möglichkeit zur Übertragung von Technologien und Know-how
  • Es muss nicht mit einem lokalen Partner zusammengearbeitet werden

Nachteile:


  • Gründungsprozess ist kompliziert
  • Komplexe Vorschriften in China und des Marktes
  • Hohe Startkosten

4. Joint Venture (JV, 合资经营企业): Für eine Partnerschaft durch ein Joint Venture zwischen chinesischen und ausländischen Unternehmen werden dessen Rahmenbedingungen und exakte Struktur in einem Joint-Venture-Vertrag festgehalten.

Vorteile:


  • Möglichkeit, lokales Know-how und Ressourcen zu nutzen
  • Risiko wird geteilt
  • Einige regulatorische Vorteile

Nachteile:


  • Konfliktpotenzial zwischen den Partnern
  • Vertragsverhandlungen sind sehr komplex
  • Etwaige Probleme das geistige Eigentum zu schützen

5. Free Trade Zone Company (自由贸易区公司): Die Gründung eines Unternehmens in einer der Sonderwirtschaftszonen Chinas profitieren von bestimmten steuerlichen und regulatorischen Vorteilen.

Vorteile:


  • Anreize zu den Steuern werden gesetzt
  • Vereinfachtes Zollverfahren
  • Liberale Regelungen der Geschäfte

Nachteile:


  • Geografisch beschränkt
  • Eventuell höhere Betriebskosten in Premium-Gebieten

Das müssen Sie zu den Zollvorschriften beachten

Für Ihre Import- und Export-Geschäfte sollten Sie sich bei der Zollbehörde anmelden und für die Firmengründung eine elektrische IC-Karte beantragen.

Generell gilt für Import-Export-Geschäfte:

  • Für Waffen gelten strikte gesetzliche Vorgaben
  • Handelsverbot für Folterwerkzeuge
  • Besondere Genehmigungen für Chemikalien
  • Schriftliche Anmeldung von Bargeld von 10.000 Gesamtsumme
  • Produkte aus Tieren dürfen nicht von bedrohten Tierarten stammen
  • Strikte Vorschriften und Zollkontrollen bei Arznei- und Betäubungsmitteln
  • Einfuhrgenehmigung bei Bekleidung und Textilien nötig
  • Der Import wird streng von Medien überwacht

Mit Wollring Law erfolgreich Ihre Produkte in China herstellen

Unser erstklassiges Spezialistenteam, zu dem auch in China zugelassene Anwälte zählen, die sich bestens mit dem chinesischen Rechtssystem als Wirtschaftsjuristen auskennen, begleitet Sie durch den gesamten Prozess Ihrer Produktionsverlagerung nach China.

Als starker Partner stehen wir Ihnen mit unternehmerischen Tipps und rechtlichen Hinweisen zu China zur Seite und beraten Sie umfassend über Ihre Möglichkeiten und individuellen Lösungswegen, sodass das Risiko für Nachteile minimiert wird.

Jetzt loslegen und von den Vorteilen profitieren

Beginnen Sie jetzt mit der Planung und den Vorbereitungen für die Verlagerung Ihrer Produktion nach China, sodass Sie von den zahlreichen Vorteilen und Chancen des chinesischen Markts profitieren und Ihr Unternehmen auf vollen Wachstumskurs bringen.


Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Herr-Dr.-Fu

Über den Auto

Dr. Meiying Fu

Wirtschaftsjurist; Rechtsanwalt in der Volksrepublik China (VRC)

#wollringlaw