Dr. Moritz Wollring

Minuten Lesedauer

Holding Steuern sparen

Effektiv Holding Steuern sparen: Gelingsicher dank fortschrittlicher Technik von Experten

Möchten Sie als Unternehmer nicht auch Ihre Steuerlast signifikant senken?

Ohne das richtige Know-how und eine strategische Planung kann das Unterfangen jedoch schnell zum finanziellen Desaster führen, bei dem nicht nur wertvolle Ressourcen verloren gehen, sondern auch das Risiko schwerwiegender rechtlicher Konsequenzen droht. Stellen Sie sich vor, Ihre Holding wird wegen unzureichender Steuergestaltung zum Ziel intensiver Finanzprüfungen, was zu empfindlichen Strafzahlungen führen kann.

Unsere Spezialisten von Wollring Law sind Meister darin, solche Szenarien zu vermeiden. Mit umfassender Erfahrung und zielgerichteter Expertise sorgen wir dafür, dass Ihre Holding nicht nur steuerlich auf der sicheren Seite ist, sondern auch finanziell davon profitiert.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Verborgene Steuerfallen entdecken: Erkennen Sie die Risiken veralteter Steuerstrategien und wie moderne Technologie Sie vor kostspieligen Fehlern schützt. Entdecken Sie, wie FiBuTRONIC Ihre Holding vor Steuernachteilen bewahrt und Sie zugleich in die Lage versetzt, finanzielle Chancen zu maximieren.

  • Technologie, die den Unterschied macht: Erfahren Sie, wie die fortschrittliche Steuersoftware FiBuTRONIC Ihnen dabei hilft, Ihre steuerliche Last effektiv zu managen und gleichzeitig Ihre Geschäftsabläufe zu optimieren.

  • Das Geheimnis erfolgreicher Holdings: Lernen Sie die Vorteile unterschiedlicher Holdingstrukturen kennen und wie diese gezielt zur Steueroptimierung eingesetzt werden können. Welche Struktur die beste für Ihr Unternehmen ist, erfahren Sie von unseren Experten.

  • Schutzschild gegen Finanzrisiken: Entdecken Sie, wie Sie mit der richtigen Beratung und einer angepassten Holdingstruktur nicht nur Steuern sparen, sondern auch Ihr Unternehmen vor den Unsicherheiten der Finanzmärkte schützen können.

Fachkräftemangel bei Steuerberatern sorgt für Probleme bei Holdings

Fachkräftemangel bei Steuerberatern sorgt für Probleme bei Holdings

X

Unzureichende Beratung

Ein Mangel an qualifizierten Steuerberatern kann dazu führen, dass Holdings nicht die optimale Beratung erhalten, die sie benötigen. Dies kann in einer suboptimalen Steuerstrategie resultieren, die nicht alle möglichen Steuervorteile nutzt und somit zu einer höheren Steuerlast führt.

X

Verpasste Fristen

Ohne ausreichende Fachkenntnisse und personelle Kapazitäten können wichtige steuerliche Fristen leicht übersehen werden. Die Nichteinhaltung von Fristen kann zu Strafzahlungen, Zinsen und anderen Sanktionen führen, die die finanzielle Gesundheit einer Holding belasten.

X

Veraltete Softwarelandschaft

Eine veraltete Softwarelandschaft kann die Effizienz und Genauigkeit der Steuerberechnung und -planung beeinträchtigen. Moderne, automatisierte Lösungen sind notwendig, um den Überblick über komplexe steuerliche Strukturen zu behalten und um sicherzustellen, dass alle steuerlichen Vorteile genutzt werden.

X

Optimierung der Steuerlast

Holdings stehen vor der Herausforderung, ihre Steuerlast zu optimieren, um Ressourcen effektiv einzusetzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Ohne spezialisierte Beratung kann es schwierig sein, die komplexen steuerlichen Regelungen vollständig zu verstehen und anzuwenden.

Mit kompetenten Spezialisten effektiv Steuervorteile nutzen

Um steuerliche Fallstricke zu umgehen und Chancen voll auszuschöpfen, bedarf es eines Teams, das über fundiertes Wissen verfügt und gleichzeitig innovative Wege geht. Unsere Experten bei Wollring Law bieten eine ganzheitliche Beratung, die das gesamte Spektrum unternehmerischer Tätigkeiten abdeckt und auf nachhaltiges Wirtschaftswachstum ausgerichtet ist.

Neben der persönlichen Beratung legen wir einen starken Fokus auf die Digitalisierung. Mit unserer eigens entwickelten Steuersoftware FiBuTRONIC ermöglichen wir es, die Steuerlast messbar zu senken und gleichzeitig Strukturen sowie Prozesse zu optimieren und zu automatisieren. So bleiben Sie nicht nur steuerrechtlich, sondern auch organisatorisch einen Schritt voraus.

Die Grundlagen der Holding und Steuerersparnis

Eine Holdinggesellschaft ist mehr als nur eine Kapitalgesellschaft; sie ist eine Organisationsform, die es erlaubt, mehrere Unternehmen unter einer einheitlichen Leitung zu bündeln, was steuerliche Vorteile mit sich bringt.

Die Steuerersparnis ergibt sich aus der Möglichkeit, Gewinne innerhalb der Holding zu reinvestieren, anstatt hohe Steuern auf Ausschüttungen zu zahlen. Besonders für Kapitalgesellschaften kann dies zu erheblichen Vorteilen führen, da Gewinne auf Holdingebene optimiert besteuert werden und somit die Steuerlast insgesamt sinkt.

Steuern sparen mit der richtigen Holdingstruktur

Die Wahl der passenden Holdingstruktur ist entscheidend, um steuerliche Vorteile effektiv zu nutzen. Verschiedene Formen von Holdingstrukturen, wie die Management-Holding und die Finanz-Holding, bieten unterschiedliche Funktionen und Zielrichtungen. Sie alle haben jedoch eines gemeinsam: Sie bieten Flexibilität und Effektivität bei der Optimierung der steuerlichen Belastung des gesamten Unternehmensverbunds. Die richtige Struktur, insbesondere die Holdingstruktur, kann dabei einen entscheidenden Unterschied machen.

Die Management-Holding als Steuersparmodell


Die Management-Holding zeichnet sich durch ihre strategische Führungsrolle aus. Sie übernimmt nicht nur zentrale Management-Services, sondern unterstützt auch ihre Tochtergesellschaften bei langfristigen Planungen. Durch Thesaurierung, sprich die interne Anlage und Wiederverwendung von Gewinnen, lassen sich beachtliche Steuervorteile erzielen, die besonders bei einem langfristigen Anlagehorizont zum Tragen kommen.

Diese Art der Holding fördert die strategische Steuerung und Kapitalflusssteuerung, was eine wichtige Rolle bei der Steueroptimierung spielt. Die zentrale Steuerung und Bündelung von Kompetenzen in der Management-Holding ermöglicht es, operative Einheiten effektiver zu steuern und somit die Gesamtperformance zu verbessern.

Finanz-Holding: Vermögen bündeln und Steuern optimieren


Im Gegensatz zur Management-Holding konzentriert sich die Finanz-Holding auf die Verwaltung und Bündelung von Vermögen. Sie übt in der Regel keine operative Kontrolle über ihre Tochtergesellschaften aus, sondern managt die finanziellen Beteiligungen. Dies bietet insbesondere Vorteile bei der Veräußerung von Beteiligungen, da unter bestimmten Umständen Veräußerungsgewinne nahezu steuerfrei erzielt werden können.

Darüber hinaus ermöglicht die Zwischenschaltung von Unternehmensstrukturen, wie Holding-UGs, eine ausgeklügelte Steueroptimierung. So können Dividendenzahlungen bei einer verhältnismäßig niedrigen Steuerlast gehalten werden, was die finanzielle Flexibilität des gesamten Konzerns beträchtlich erhöht.

Optimierung der Gewinnausschüttung durch Holding-Gesellschaften

Einer der größten Vorteile einer Holdingstruktur ist die Möglichkeit zur Optimierung der Gewinnausschüttung. Holding-Gesellschaften genießen den Vorzug, den Zeitpunkt und die Höhe der Ausschüttungen selbst zu bestimmen und somit die Steuerlast aktiv zu gestalten. Eine Kapitalgesellschaft kann die von anderen Kapitalgesellschaften erhaltenen Ausschüttungen zu 95 % steuerfrei vereinnahmen, was bedeutet, dass nur 5 % der Gewinne mit dem üblichen Steuersatz besteuert werden müssen.

Außerdem können Verluste von Tochterunternehmen mit den Gewinnen anderer Töchter verrechnet werden, was zu einer deutlichen Reduktion der Steuerlast führt. Dies, kombiniert mit der Möglichkeit, Gewinne nahezu steuerfrei durch Umstrukturierungen und Beteiligungsabzüge zu realisieren, macht das Steuersparmodell Holding-Gesellschaften zu einem äußerst attraktiven Steuersparmodell.

Dividendenstrategien und ihre steuerlichen Auswirkungen

Dividendenstrategien können sowohl für Holding-GmbHs als auch für Privatanleger steuerlich sehr attraktiv sein. Auf der Ebene der Gesellschafter wird der bereits auf Unternehmensebene besteuerte Gewinn durch die Abgeltungssteuer und den Solidaritätszuschlag nochmals belastet. Doch im Rahmen einer Holding-GmbH können 95 % der von Tochtergesellschaften erhaltenen Dividenden steuerfrei sein, vorausgesetzt, die Beteiligung beträgt mindestens 15 %.

Für den privaten Anleger bietet die Dividendenstrategie den Vorteil, dass Dividenden von Einzelaktien steuerlich günstiger behandelt werden als in einer Kapitalgesellschaft. Dies macht sie zu einer attraktiven Option für den Aufbau eines Privatvermögens. Die Rechtsform, beispielsweise einer GmbH, kann dabei die Steuerbelastung bei der Gewinnausschüttung wesentlich beeinflussen.

Steuerberatung und rechtliche Beratung für Holdingstrukturen


Die Komplexität von Holdingstrukturen erfordert eine spezialisierte Beratung, um Steuerpotenziale voll auszuschöpfen und Risiken zu minimieren. Eine qualifizierte Beratung in Steuer- und Rechtsfragen ist entscheidend, um alle Vorteile einer Holdingstruktur zu nutzen und gleichzeitig unerwünschte steuerliche Konsequenzen zu vermeiden.

Unsere ganzheitliche Wirtschaftskanzlei Wollring Law bietet eine umfassende rechtliche Beratung und Steuerberatung, um die Steuerlasten zu minimieren und gleichzeitig die Steuerpotenziale der Unternehmen optimal zu nutzen. Unsere spezialisierten Steuerberater und Anwälte unterstützen Sie bei der optimalen Nutzung Ihrer Holdingstrukturen zur Steuerminimierung.

Wollring Law: Ganzheitliche Beratung für Ihr Unternehmen

Wir legen besonderen Wert auf einen ganzheitlichen Beratungsansatz, um die Profitabilität und Stabilität unserer Mandanten zu erhöhen. Unsere Kanzlei integriert Rechtsfelder wie Gesellschaftsrecht, Steuerrecht und Arbeitsrecht, um maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten, die auf die Unternehmensziele abgestimmt sind.

Durch die Nutzung von Synergien zwischen fähigen Steuerrechtlern und einem Team von Rechtsanwälten wird nicht nur die Buchhaltung optimiert, sondern auch die Kosten für Mandanten gesenkt. Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht es Unternehmen, ihre steuerlichen und rechtlichen Herausforderungen umfassend zu meistern und langfristig zu wachsen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Steuervorteile für Ihre Holding

Nutzung von Steuersoftware für Holding-Gesellschaften

In einem Zeitalter, in dem Digitalisierung und Automatisierung Schlüsselrollen in der Unternehmensführung einnehmen, ist die Nutzung spezialisierter Steuersoftware ein entscheidender Faktor. Durch den Einsatz von Steuersoftware wie FiBuTRONIC können Holdinggesellschaften ihre finanziellen Prozesse straffen, was nicht nur zu besserer Übersicht, sondern auch zu Kosteneinsparungen führt.

Die Steuersoftware unterstützt Unternehmen nicht nur dabei, die höchstmögliche Steuerrückerstattung zu erhalten, sondern auch ihre Abhängigkeit von externen Steuerberatern und Buchhaltern zu verringern. Die elektronische Einreichung von Steuererklärungen wird vereinfacht, ähnlich aber doch deutlich verbessert zu dem bekannten Elster-System der Finanzbehörden.

FiBuTRONIC: Kontrolle und Transparenz in der Holding

FiBuTRONIC steht für Kontrolle und Transparenz. Es ermöglicht Unternehmen, täglich rechtssichere Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) zu erstellen und bietet einen umfassenden Überblick über aktuelle Finanzströme. Die vollständige Automatisierung von Finanzvorgängen durch FiBuTRONIC erleichtert die strategische Entscheidungsfindung erheblich.

Die Software wurde speziell für bilanzierende Unternehmen, Unternehmen mit interner Buchhaltung und solche mit hohem Buchungsaufwand entwickelt. FiBuTRONIC ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen einer dynamischen Wirtschaftskanzlei und verschiedenen Firmen, um Herausforderungen in der Finanzbuchführung zu bewältigen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Steuervorteile für Ihre Holding

Durch die richtige Beratung und den Einsatz von FiBuTRONIC können Sie nicht nur Steuern sparen, sondern auch die Grundlage für nachhaltiges Wachstum legen.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und einen ersten Schritt in Richtung einer optimierten Steuerstrategie zu gehen. Nutzen Sie die Möglichkeit, unsere Fachkenntnisse und fortschrittliche Technologie in Anspruch zu nehmen, um Ihr Unternehmen auf den nächsten Erfolgskurs zu bringen.


Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Über den Autor

Dr. Moritz Wollring

Moritz Wollring ist Rechtsanwalt, Insolvenzverwalter, zertifizierter Sanierungs- und Restrukturierungsberater sowie Dozent für Insolvenz- und Restrukturierungsrecht.

m.wollring@wollring-law.com

#wollringlaw