Dr. Meiying Fu

Minuten Lesedauer

Joint Venture China

Ihr zielorientiertes Joint Venture in China: Mit idealer Partnerschaft gemeinsam wachsen

Sie sind an Joint Ventures in China interessiert und möchten gemeinsam mit einem chinesischen Partner in eine aufstrebende Volkswirtschaft expandieren?

Für die Gründung eines Joint Ventures in China müssen Sie einen geeigneten Partner finden und umfassende Vertragsverhandlungen führen, damit Sie rechtlich abgesichert und die Bedingungen exakt definiert sind.

Unser Expertenteam von Wollring Law umfasst auch in China zugelassene Anwälte, wodurch wir Ihnen Kontakte vermitteln und Sie umfangreich zu Ihren Möglichkeiten der Vertragsausgestaltung beraten können, sodass Sie erfolgreich ein wachstumsorientiertes Joint Venture in China gründen.

Das Wichtigste im Überblick

  • 1. Schnellerer Markteintritt in China: Durch Joint Ventures mit chinesischen Partnern können Sie rasch Zugang zu Branchen erhalten, von deren Kenntnissen und Netzwerk des lokalen Marktes profitieren.
  • 2. Vorsicht vor Hürden & Herausforderungen: Ein JV in China birgt potenzielle Konflikte, Schutz des geistigen Eigentums und kulturelle Unterschiede, die sorgfältig navigiert werden müssen.
  • 3. Erstklassige Unterstützung mit Wollring Law: Ein erfahrenes Team, einschließlich in China zugelassener Anwälte, steht bereit, um Sie bei jedem Schritt Ihres Joint Ventures zu unterstützen.
  • 4. Was genau ist ein Joint Venture? Erfahren Sie mehr über den Aufbau eines Joint Ventures und welche Aspekte Sie bei Ihren Geschäftsplänen mit China berücksichtigen sollten.

Nutzen Sie vielversprechende Chancen des Joint Ventures für lohnende Investitionen


1. Markteintritt

Mit einer chinesischen Partnerschaft können Sie Ihre Produkte oder Dienstleistung schneller auf den Markt bringen und unterliegen in einigen Branchen nicht den Beschränkungen für ausländische Investoren, sodass Sie zu diesen Branchen Zugang erhalten. Für den Erfolg entscheiden können auch die Kenntnisse über den lokalen Markt, die Kultur und Geschäftsgewohnheiten sein, die ein chinesischer Partner Ihnen bieten kann.

2. Ressourcenteilung

Durch einen bereits etablierten Partner in China können Sie auf sein eingespieltes Team, qualifizierte Arbeitskräfte und die vorhandenen Ressourcen sowie das Know-how und technologische Entwicklungen zugreifen. Durch die lukrative Partnerschaft bekommen Sie Zugang zur bereits bestehenden Infrastruktur, Anlagen und Einrichtungen, sodass Sie direkt mit der Umsetzung Ihrer Pläne loslegen können.

3. Geteilte Risiken

Bei einem Joint Venture werden die finanziellen, rechtlichen und operativen Risiken zwischen den Partnern geteilt, was insbesondere bei riskanten Projekten und hohen Investitionen von enormem Vorteil für Sie sein kann.

4. Netzwerk und Geschäftsbeziehungen

Mit einem Joint Venture können Sie kulturelle Hürden besser überwinden und sind schneller in die Arbeits- und Geschäftstätigkeit und -praktiken integriert. Zudem bauen Sie einfacher Geschäftsbeziehungen zu anderen chinesischen Unternehmen und anderen Investoren auf, da Ihr Partner bereits über ein etabliertes Netzwerk an Lieferanten, Distributoren und Geschäftspartnern verfügt. Solche Kontakte sind in China goldwert und können die Erfolgswahrscheinlichkeit Ihrer Geschäfte erheblich beeinflussen.

5. Regulatorische und finanzielle Vorteile

Die Gründung eines Joint Ventures in China kann Ihnen einige regulatorische Vorteile bieten, sodass die Hürden etwas geringer ausfallen. In einigen Fällen bieten lokale Regierungen auch finanzielle Anreize oder Subventionen für Joint Ventures an, um ausländische Investitionen und den Fortschritt zu fördern, von denen Sie profitieren.

Diese Probleme können bei der Gründung eines Joint Ventures in China auf Sie zukommen

X

1. Konflikte mit chinesischen Geschäftspartnern

Generell bieten Partnerschaften immer ein gewisses Konfliktpotenzial, da verschiedene Meinungen und Vorstellungen abgesprochen werden müssen und unterschiedliche Ziele und Erwartungen bezüglich der Rentabilität, dem Wachstum oder der Geschäftsführung bestehen können. Zudem treffen bei einem chinesischen Joint Venture zwei unterschiedliche Managementstile, Arbeitsstrukturen und Unternehmensprozesse aufeinander, was oftmals zu Streitigkeiten und manchmal auch zu rechtlichen Auseinandersetzungen führen kann.

X

2. Schutz des geistigen Eigentums

Da in China der Schutz des geistigen Eigentums einen anderen Stellenwert hat als in beispielsweise der EU oder den USA, besteht die Gefahr von Missbrauch, Diebstahl oder unerlaubter Weitergabe von Technologien, Prozessabläufen oder anderen Geheimnissen. Produktpiraterie ist in China nichts Neues.

X

3. Kulturelle Hürden

Bei einer Partnerschaft mit einem chinesischen Unternehmen besteht immer das Problem der unterschiedlichen Sprachen und den daraus resultierenden Missverständnissen und Kommunikationshürden. Hinzu kommen verschiedene Moralvorstellungen und Gepflogenheiten, bei deren Missachtung sich Unternehmer schnell persönlich angegriffen fühlen können, sodass solch ein Fauxpas zu anhaltenden Schwierigkeiten oder gar einer dauerhaft zerstörten Geschäftsbeziehung führen kann.

X

4. Komplexe Verhandlungen

Für ein Gemeinschaftsunternehmen wird zwischen den beiden Partnern ein Joint Venture Vertrag ausgehandelt, der genau festlegt, wie die Rahmenbedingungen, Rechte und Pflichten und bindende Vereinbarungen jedes Partners für das Gemeinschaftsunternehmen ausgestaltet sind. Solche Vertragsverhandlungen können äußerst komplex sein und bedürfen versierter Expertise eines erstklassigen Beraters oder Wirtschaftsjuristen, der sich mit der Sprache, dem Rechtssystem und dem wirtschaftlichen Thema hervorragend auskennt.

Mit Wollring Laws Experten erfolgreich Ihr Joint Venture in China gründen

Durch unser erstklassiges Team aus Spezialisten, darunter in China zugelassene Anwälte mit fließenden Deutsch- und Chinesisch-Kenntnissen, gewinnen Sie eine umfassende Beratung auf höchstem Niveau.

Dadurch sind Sie rechtlich abgesichert und überlassen unseren äußerst fähigen Händen alle regulatorischen Details im Hintergrund für Ihren Joint Venture in China, sodass Sie sich auf Ihre Zukunftspläne für Ihr Unternehmen fokussieren können.

Das wird unter einem Joint Venture verstanden

Joint Ventures (JV) sind Gemeinschaftsunternehmen, die durch eine Partnerschaft mit einem ausländischen Investor und einer juristischen oder natürlichen chinesischen Person gegründet werden und eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung sind.

Häufig wird die Unternehmensform Joint Venture als Investitionsvehikel genutzt, um Zugang zu Geschäftsbereiche zu bekommen, die für ausländische Unternehmen beschränkt oder verboten sind.

Die Partnerschaft kann zwischen zwei oder mehreren Unternehmen bestehen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen. Je mehr Unternehmen an dem Gemeinschaftsunternehmen beteiligt sind, desto komplexer und schwieriger gestalten sich die Verhandlungen für einen Joint Venture Vertrag.

Frühere Unterscheidungsformen des Joint Ventures aufgehoben


Früher wurde die Rechtsform des Joint Ventures in zwei Unterarten aufgeteilt, die jedoch seit dem 1. Januar 2020 nicht mehr existieren:

  • Equity Joint Ventures (EJV): Bei einem Beteiligung-Joint-Venture, auch bekannt als Equity Joint Venture, wird von den beteiligten Partner Eigenkapital in Höhe ihrer Beteiligungsquote geleistet.
  • Contractual Joint Ventures (CJV): Ein Contractual bzw. Cooperative Joint Venture bezeichnet eine kooperative Form, bei der die Höhe der Eigenkapitalzahlung unabhängig von der Satzung bestimmter Beteiligungsquoten ist.

Neue Regel

Seitdem wird ein Joint Venture in Übereinstimmung mit dem Gesellschaftsrecht gegründet, die dadurch für eine ausländische Investition weniger komplex gestaltet sind, damit sich solche Investitionen erhöhen und gleichzeitig eine gerechte Behandlung ausländischer und inländischer Unternehmen erreicht werden kann:

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Aktiengesellschaft

So werden Joint Ventures in China aufgebaut

Jedes Joint Venture von Unternehmen wird einzigartig aufgebaut, sodass die einzelnen Schritte je nach Branche, beteiligte Unternehmen und anderen Aspekten variieren können. Daher ist es ratsam, für den gesamten Prozess spezialisierte Berater hinzuzuholen, die Sie individuell möglichst vorteilhaft beraten können und Sie durch den gesamten Prozess begleiten. Wichtige Schritte bei einem Joint Venture sind:

1

Chinesische Gesetze einhalten

Die in China speziell eingesetzten Gesetze zur Regelung der Rechten und Pflichten der einzelnen Partner der Zusammenarbeit sollten unbedingt eingehalten werden, damit Ihre Interessen gewahrt werden und ein reibungsloser Betriebsablauf gewährleistet ist.

2

Marktforschung betreiben

Beobachten und analysieren Sie den chinesischen Markt und die Branche, in der Sie Ihren Markteintritt planen, um potenzielle Marktlücken und Wachstumschancen zu identifizieren und Ihre Konkurrenz im Auge zu behalten.

3

Den idealen Partner wählen

Die richtige Partnerwahl ist entscheidend für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und die Erfolgswahrscheinlichkeit Ihrer Wachstumspläne, sodass es unerlässlich ist, eine gründliche Due-Diligence-Prüfung durchzuführen, um etwaige Risiken und Nachteile zu identifizieren. Prüfen Sie auch, ob der Ruf, die Vision und die Werte des potenziellen Unternehmens mit Ihren Zielen übereinstimmen.

4

Kontaktaufnahme

In ersten Gesprächen klärt sich, ob sie dieselben Ziele und Erwartungen haben und ob für beide eine Zusammenarbeit infrage kommt. Dabei sollten auch wichtige Themen, wie beispielsweise Kapitalbeteiligung, Kontrollmechanismen, Arbeitsprozesse und Managementführung sowie Verantwortlichkeiten, besprochen werden. Entwickeln Sie gemeinsam einen Geschäftsplan, der die Ressourcenzuweisung, Finanzprognosen und Markt- und Wachstumsstrategien enthält.

5

Joint Venture Vertrag aufsetzen

Dieser Schritt ist von enormer Bedeutung und gestaltet sich als sehr komplex, da er den genauen Rahmen der Partnerschaft festlegt, der insbesondere bei eventuell später auftretenden Streitigkeiten von großer Wichtigkeit ist. Definieren Sie klare Bedingungen, darunter Kapitaleinlagen der Partner, Eigentumsverhältnisse, Gewinn- und Verlustverteilung, Managementstruktur und Entscheidungsprozesse.


Dabei können auch Regeln zum Schutz des geistigen Eigentums aufgestellt und mögliche Exit-Strategien festgehalten werden. Bei den Verhandlungen ist die umfassende Beratung fähiger Rechtsexperten, die sich mit den Feinheiten der chinesischen Geschäftsetikette und der Komplexität des chinesischen Rechtssystems auskennen, von großem Vorteil für Sie, da potenzielle Risiken minimiert und Ihre Interessen geschützt werden können.

6

Genehmigungen einholen

Als nächsten Schritt sollten alle notwendigen Genehmigungen und Lizenzen von den chinesischen Behörden eingeholt werden, wie beispielsweise:

  • Branchenspezifische Lizenzen

  • Import-Export-Lizenz

  • Umweltverträglichkeitsprüfungen

  • Namensregistrierung

  • Anmeldungen bei Ämtern und Zoll

  • Eröffnung von Bankkonten

  • Steuerliche Registrierung

  • Unternehmensstempel herstellen

  • Weitere regulatorische Voraussetzungen

7

Umsetzung des Geschäftsplans

Damit Sie Ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen können, müssen nun die Bedingungen des Joint Venture Vertrags erfüllt werden, wie die Einbringung des vereinbarten Kapitals der Partner, die betriebliche Einrichtung mit Standort, Ausrüstung und Personal sowie die Einrichtung von Strukturen, Prozessen und Systemen, wie beispielsweise Finanzen, IT, etc.

8

Rechtsanforderungen nach der Gründung

Nachdem Sie erfolgreich ein Joint Venture gegründet haben und eine Unternehmenslizenz besitzen, müssen Sie darauf achten, dass jeden Monat, jedes Quartal und jedes Jahr alle Verwaltungs- und Compliance-Anforderungen erfüllt werden.

Das sollten Sie für Ihr Joint Venture Vorhaben bedenken


Neben den einzelnen Prozessschritten zum Aufbau eines erfolgreichen Joint Ventures sollten Sie zudem einige andere relevante Aspekte in Betracht ziehen, die ausschlaggebend für das Gelingen Ihrer Pläne sein können:

  • Verständnis der chinesischen Kultur: Für Ihre Geschäfte mit dem Reich der Mitte kann es von unschätzbarem Wert sein, wenn Sie mit der Geschäftskultur und -etikette, den Gepflogenheiten und Umgangsformen vertraut sind. Chinas lange Geschichte und stolze Traditionen haben auch seine Geschäftspraktiken geprägt, sodass Sie bei der Knüpfung starker Geschäftsbeziehungen und dem Aufbau eines erfolgreichen Gemeinschaftsunternehmens von Ihrem respektvollen Umgang und Kenntnissen der chinesischen Kultur profitieren werden.
  • Informieren Sie sich über neue Entwicklungen: Halten Sie sich darüber auf dem Laufenden, ob eine neue Regel oder ein neues Gesetz in China festgesetzt wird, das Auswirkungen auf Ihr Gemeinschaftsunternehmen haben kann. Durch eine langfristige Zusammenarbeit mit exzellenten Beratern oder lokalen Branchenverbänden werden Sie über neueste Entwicklungen informiert und können Ihre Strategie entsprechend anpassen.

Der Staat China unterstützt Unternehmen für Joint Ventures

Durch zahlreiche Steuererleichterungen der chinesischen Regierung soll sichergestellt werden, dass mehr von Ihrem Gewinn wieder in Ihr Unternehmen für Wachstum und Expansion im Reich der Mitte reinvestiert wird. Zudem können Sie Zuschüsse beliebig für die Finanzierung von Forschung und Entwicklung, Umweltschutz oder Energieeffizienz nutzen, damit Sie Innovationen entwickeln und Technologien verbessern, um so zum Fortschritt beizutragen. Dadurch können Sie sich einen Vorteil auf dem chinesischen Markt verschaffen.

Unter den Anreizen sind:

  • Vorzugssteuersätze
  • Abzüge
  • Befreiungen
  • Zuschüsse

Dank Wollring Law bewältigen Sie erfolgreich Ihr Joint Venture mit einem chinesischen Unternehmen

Mit unserer erstklassigen Beratung und Unterstützung bei Ihrem Joint Venture in China durch unser hervorragendes Team aus Experten, zu dem in China zugelassene Anwälte mit herausragender Expertise als Deutsch-Chinesische-Wirtschaftsjuristen zählen, sind Sie bestens zu allen juristisch und regulatorisch relevanten Themen beraten.

Wir unterstützen Sie als starker Partner an Ihrer Seite in allen detaillierten Angelegenheiten zur Gründung Ihres Joint Ventures, sodass Sie sich auf das operative Geschäft und Ihre Wachstumspläne konzentrieren können.

Sichern Sie Ihre Gründung eines Joint Ventures umfassend ab

Beginnen Sie die Planung eines Gemeinschaftsunternehmens mit einem chinesischen Partner und lassen sich umfangreich zu allen rechtlichen und regulatorischen Anforderungen beraten, sodass Ihr Geschäft maximale Erfolgschancen gewinnt.


Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Herr-Dr.-Fu

Über den Auto

Dr. Meiying Fu

Wirtschaftsjurist; Rechtsanwalt in der Volksrepublik China (VRC)

#wollringlaw