So können Sie erfolgreich insolvente Firmen kaufen

Chantal Passecker

Minuten Lesedauer

insolvente Firmen kaufen

Sie planen, zu bestmöglichen Vorteilen ein Unternehmen in der Insolvenz zu kaufen?

Wie Ihnen das dank erstklassiger Unterstützung gelingt, erfahren Sie hier.

Ein Unternehmen, das sich in der Insolvenz befindet, zu kaufen, ist ein komplexer Prozess, bei dem verschiedene Rechtsgebiete und Risiken sorgfältig bedacht werden müssen, weshalb eine kompetente Beratung von hoch qualifizierten Experten für den Erfolg unverzichtbar ist.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • 1. Vorteile des Kaufs insolventer Unternehmen: Das Kaufen insolventer Firmen bietet Möglichkeiten, wie einen günstigeren Kaufpreis, einen schnelleren Markteintritt oder eine Geschäftserweiterung.
  • 2. Herausforderungen und Risiken: Der Kauf eines insolventen Unternehmens ist nicht ohne Hürden. Diese beinhalten den Umgang mit dem Insolvenzverwalter sowie dem Insolvenzgericht, den richtigen Kaufzeitpunkt im Insolvenzverfahren, die Komplexität des Rechtsverfahrens und das Risiko der Übernahme von Verbindlichkeiten.
  • 3. Unterstützung durch Experten: Für den erfolgreichen Kauf einer insolventen Firma wird die Unterstützung durch Experten, insbesondere in den Bereichen Insolvenzrecht und Steuerberatung, empfohlen.
  • 4. Ablauf des Kaufprozesses: Der Prozess des Kaufs einer insolventen Firma umfasst unter anderem die Zielunternehmensermittlung, Verhandlungsführung, Deal-Strukturierung und Vertragsgestaltung.
  • 5. Expertenunterstützung beim Unternehmenskauf: Experten als Unterstützung beim Unternehmenskauf sind unerlässlich für den Erfolg Ihres Vorhabens, um maximale Ergebnisse zu erzielen und Risiken zu minimieren.

Nutzen Sie diese Chancen, wenn Sie insolvente Unternehmen kaufen möchten


Günstiger Kaufpreis: Sie können Vermögenswerte und Assets eines Unternehmens im Insolvenzverfahren zu günstigen Preisen erwerben, da sich die betreffenden Unternehmen in einer schwachen Verhandlungsposition befinden. Dadurch werden Ihnen als Käufer vorteilhafte Zugeständnisse gemacht, sodass Sie hochwertige Vermögenswerte zu einem günstigen Preis kaufen können.

Markteintritt oder Erweiterung: Für Investoren kann der Kauf eines insolventen Unternehmens eine effiziente Möglichkeit sein, in einen neuen Markt einzutreten oder Ihre bestehende Geschäftstätigkeit zu erweitern, zB durch den Erwerb von Kundendaten. Das spart Ihnen Zeit und Ressourcen, die für den Aufbau eines Unternehmens von Grund auf benötigt würden.

Fachwissen und Kundenstamm: Wenn Sie insolvente Unternehmen kaufen, können Sie das wertvolle Fachwissen der Mitarbeiter und den etablierten Kundenstamm übernehmen, wovon Sie erheblich profitieren und Ihre eigenen Geschäftsaktivitäten stärken können. Zudem lässt sich bei entsprechender Kommunikation und Planung mit dem Insolvenzverwalter auch eine zielgerichtete Ansprache von Mitarbeitern kommunizieren, um diese (ggf. auch selektiv) zu übernehmen. Gerade Mitarbeiter haben oft eine wertvolle Beziehung zu bestehenden Kunden aufgebaut, sodass gerade die Übernahme von Kunden und Mitarbeitern in der Synergie Ihnen bei einem Unternehmenskauf aus der Insolvenz Vorteile bieten kann.

Schnellerer Transaktionsabschluss: Durch ein Insolvenzverfahren kann der Kauf des Unternehmens enorm beschleunigt werden. Je nach Einzelfall und Kaufgelegenheit können Vermögenswerte und Assets innerhalb weniger Wochen erworben werden, was im Vergleich zu normalen M&A-Transaktionen ein deutlicher Zeitvorteil ist.

Diese Hürden gilt es durch erstklassige Beratung zu überwinden

X

Unpassende Kommunikation mit dem Insolvenzverwalter

Unternehmen in Insolvenz werden von einem Insolvenzverwalter betreut, weshalb die Kaufabwicklung nahezu ausschließlich über ihn läuft. Daher ist es äußerst wichtig, eine gezielte und wohldurchdachte Kommunikation mit dem Insolvenzverwalter zu führen und kleinste Fehltritte können im schlimmsten Fall zum Scheitern führen.

X

Falscher Zeitpunkt

Eine insolvente Firma kaufen zu wollen, sollte sehr sorgfältig geplant werden, damit der perfekte Zeitpunkt im Insolvenzverfahren nicht verpasst wird. Dazu bedarf es hoch kompetente Kenntnisse im Insolvenzrecht und bewährte Erfahrungen, um Unternehmer wie Sie zielorientiert und für maximalen Erfolg beraten zu können.

X

Komplexes Rechtsverfahren

Eine insolvente Firma zu kaufen ist ein äußerst komplexes, rechtliches Verfahren. Es ist wichtig, die gesetzlichen Anforderungen und den rechtlichen Rahmen und Zusammenhang zu verstehen, um sicherzustellen, dass der Kauf rechtmäßig und wirksam ist, sodass ein etwaiges Risiko vermieden wird.

X

Risiken der Übernahme von Verbindlichkeiten

Damit potenzielle Gefahren und Verbindlichkeiten identifiziert werden können, bedarf es eine umfassende Prüfung der wirtschaftlichen und finanziellen Lage des Unternehmens im Insolvenzverfahren, denn sonst werden einige Schulden und Verpflichtungen auf Sie übertragen, was zu vermeidbaren Folgen führt. Eine falsche Vertragsgestaltung kann bewirken, dass Sie für alte Verbindlichkeiten nachhaften. 

Unternehmen veräußernde Insolvenzverwalter übernehmen dafür in der Regel keine Gewähr, sodass es Aufgabe des Käufers ist, eine Haftung möglichst zu vermeiden und den Vertrag in seinem Sinne zu gestalten. Wir bieten die rechtliche Expertise, um derartige Verträge in Ihrem Sinne zu gestalten.

X

Image- und Kundenvertrauen

Wird der Kauf einer Firma in Insolvenz nicht bestmöglich abgewickelt, wodurch für Sie erhebliche Einbußen entstehen, oder scheitert Ihre geplante Unternehmensnachfolge, beschädigt dies Ihr öffentliches und privates Ansehen. Kunden und Geschäftspartner verlieren das Vertrauen in Ihr Urteilsvermögen und Ihren Geschäftssinn.

X

Unsichere Verhandlungen

Gerade bei Verhandlungen mit einem Insolvenzverwalter ist es unerlässlich, den richtigen Ton zu treffen und mit Fingerspitzengefühl Ihre Interessen zu vertreten. Bei fehlerhafter Kommunikation steht der Erfolg Ihrer Unternehmensübernahme auf dem Spiel. Insolvenzverwalter verfolgen andere Interessen als normale Unternehmensverkäufer.

Nur ein insolvenzrechtlich versierter Anwalt kann diese Interessen verstehen und in Ihrem Sinne für den Unternehmenserwerb fruchtbar machen. Kennt man diese Interessen nicht, ist die Kommunikation mit dem Insolvenzverwalter oft frustrierend und zäh. Der gewünschte Erfolg stellt sich nicht ein.

Mit erstklassigen Experten erfolgreich eine insolvente Firma kaufen

Dank der herausragenden Fachkenntnisse der M&A-Berater von Wollring Law können Sie Ihren Kauf einer insolventen Firma bestmöglich abschließen, indem wir für Sie durch umfangreiche, bewährte Erfahrungen und einem idealen Zusammenspiel verschiedener Rechtsbereiche und Steuerberatung optimale Verhandlungen mit dem Insolvenzverwalter führen.

Unser Ziel für die Abwicklung Ihres Unternehmenskaufs ist das Erzielen von maximalen Vorteilen und die vertragliche Minimierung von Risiken für Sie, indem wir durch unser umfangreiches Beratungskonzept alle Aspekte, Details und Unternehmensbereiche bei der Übernahme genau prüfen.

  • Passenden Zeitpunkt abpassen
  • Synergien relevanter Rechtsbereiche und Steuerberatung
  • Unternehmenskauf zu idealen steuerlichen Vorteilen abwickeln
  • Gezielte Adressierung des Insolvenzverwalters

Unser Ablauf für den Kauf einer Firma in Insolvenz

1

Ermittlung des Zielunternehmens (sog. Target) & Prüfung der Insolvenz

Sie haben ein Unternehmen in der Krise ins Auge gefasst und möchten die GmbH oder Anteile daran aus der Insolvenzmasse erwerben? In diesem Fall sollten Sie uns kontaktieren, damit wir die Situation und Insolvenzreife des Unternehmens prüfen können, den Stand des Insolvenzverfahrens erörtern und damit entscheidende erste Schritte planen und vorbereiten können.

2

Ablauf & Management der Verhandlung mit dem Insolvenzverwalter

Sind die Voraussetzungen optimal, legen wir gemeinsam den Kaufprozess fest und finden den idealen Zeitpunkt im Insolvenzverfahren, um das Unternehmen und den Insolvenzverwalter gezielt zu adressieren und Kontakt aufzunehmen. Timing und eine gut vorbereitete Strategie sind dabei essentiell.


Gerade bei Verhandlungen um insolvente Firmen kommt es auf das nötige Fingerspitzengefühl und die richtige Kommunikation mit dem Insolvenzverwalter an. Auch die gezielte Einbindung des Insolvenzgerichts und Gläubigervertretungsorganen ist wichtig und kann eingesetzt werden, um Handlungen des Insolvenzverwalters zu steuern und in Ihrem Sinne zu beeinflussen.

3

Design der Deal-Struktur

Damit Ihre Wünsche und Vorstellungen optimal umgesetzt werden und ein erfolgreicher Abschluss des Kaufs stattfindet, unterstützen wir Sie bei der Gestaltung Ihrer idealen Deal-Struktur, damit weitsichtig etwaige Probleme mit Behörden schon im Voraus gelöst werden. Bestehende Lizenzen, Aufträge oder sonstige “rechtlich sensible Vermögenswerte” müssen rechtzeitig identifiziert werden, um Ihnen tatsächlich den Vorteil aus dem Unternehmenskauf zu verschaffen, den Sie sich versprechen.

4

Richtige Vertragsgestaltung

Damit für Sie vermeidbare Haftungsrisiken und Verbindlichkeiten ausgeschlossen werden und Sie im Nachhinein nicht für Steuern und andere Beträge in Haftung genommen werden, kommt es auf die richtige Vertragsgestaltung an. Durch unsere umfangreiche Prüfung und Beratung in relevanten Rechtsbereichen und Steuerberatung können wir die Herausforderung gemeinsam meistern und das ideale Geschäft für Sie abschließen.

5

Erfolg - Übergang der Assets

Schließen Sie dank unserer erstklassigen Beratung Ihr Vorhaben erfolgreich ab und übernehmen zu vorteilhaften Bedingungen die von Ihnen gewünschten Assets, um Ihr eigenes Unternehmen zu erweitern und auf vollen Wachstumskurs zu bringen.

6

Post-Deal-Beratung

Auch nach dem Abschluss des Kaufs stehen wir Ihnen zur Verfügung, um die gewonnen Vermögenswerte optimal einzusetzen und etwaige Monierungen von Gläubigern, Behörden oder sonstigen Parteien abzuwehren und die Umsetzung in Ihrem Sinne zu gewährleisten und sicherzustellen. Bei Bedarf stehen wir als langfristiger Partner zur Verfügung und fassen gemeinsam mit Ihnen die nächste Erweiterung ins Auge.

So sieht die Prüfung einer Insolvenz aus

Es wird erst geprüft, ob ein Unternehmen seine Schulden nicht mehr begleichen kann, bevor tatsächlich die Zahlungsunfähigkeit festgestellt wird. Wird ein Unternehmen zur Insolvenz angemeldet, wird die Kontrolle über die Firma einem Insolvenzverwalter übertragen, der sich um die Verwaltung und Liquidation kümmert. Zum Test zählt unter anderem:

  • Cashflow-Test: Dabei wird gemessen, ob die aktuellen und zukünftigen Verbindlichkeiten der Firma bei Fälligkeit nicht mehr getilgt werden können.
  • Der Bilanztest: Dieser Test prüft, ob die Vermögenswerte der Firma geringer sind als seine aktuellen und zukünftigen Verbindlichkeiten.
  • Endgültige Erklärung: Sie umfasst die Entscheidung des Gerichts, das Insolvenzverfahren zu eröffnen. Dabei ist wichtig, dass das Insolvenzverfahren auf Antrag des Geschäftsführers, der Aktionäre, der aktuellen Gläubiger oder des Gerichts beginnen kann.

Die richtige Deal-Struktur festlegen

Gerade dann, wenn insolvente Unternehmen von Unternehmern gekauft werden, ist es wichtig, eine vorteilhafte Deal Struktur festzulegen.

  • Share Deal: Dabei wird ein Unternehmen als Ganzes von einem Unternehmer gekauft; Verkaufsgegenstand sind die Gesellschaftsanteile
  • Asset Deal: Hier werden nur Anteile des Unternehmens erworben

Der Asset Deal ist für Erwerber eines insolventen Unternehmens besonders vorteilhaft, da Sie hier mehr Kontrolle darüber haben, welche Vermögenswerte und Assets Sie übernehmen möchten und welche Teile nicht. Dadurch können Sie sich die lukrativsten Anteile, wie beispielsweise Patente, den Kundenstamm oder das Abwerben von Mitarbeitern, heraussuchen und zu einem günstigeren Preis erwerben.

So sieht die Due Diligence Prüfung aus


Besteht von Ihrer Seite ernsthaftes Interesse am Kauf des insolventen Unternehmens und ist auch der Verwalter an einem Abschluss mit Ihnen interessiert, steht eine voll umfassende Prüfung und Unternehmensbewertung der Firma an. Dabei werden alle steuerlichen, rechtlichen, marktrelevanten und finanziellen Aspekte und Informationen gesichtet und eine Risikoprüfung durchgeführt.

  • Legal Due Diligence: Um jegliche Haftungsrisiken zu erkennen und für Sie als Käufer auszuschließen, wird eine sorgfältige rechtliche Überprüfung der aktuellen Situation aller Unternehmensbereiche vorgenommen. Diese Aspekte werden im Unternehmenskaufvertrag festgehalten oder als Argument bei den Verhandlungen um den Kaufpreis verwendet.
  • Tax Due Diligence: Damit steuerliche Haftungstatbestände umgangen werden können, ist eine komplette Prüfung von den Steuerbilanzen der letzten Jahre. Unser vielfältiges Team von Wollring Law umfasst auch einen Steuerberater, weil so die Zusammenhänge der einzelnen relevanten Aspekte erkennbar ist und unser Beratungskonzept effizient wirken kann.
  • Financial Due Diligence: Um die Unternehmensübernahme erfolgreich abschließen zu können, ist ein vollständige Prüfung der Finanzlage des Unternehmens Voraussetzung. Dazu werden alle notwendigen Unterlagen und Dokumente sorgfältig gesichtet, analysiert und bewertet. Relevant ist dabei nicht nur die aktuelle Situation, sondern auch die zukünftige Entwicklung der Firma.
  • Commercial Due Diligence: Dabei wird geprüft, welche Art von Markt dem Unternehmen zur Verfügung steht und währenddessen auch den Wettbewerb abzugrenzen. Der angestrebte Marktanteil muss ermittelt und Probleme identifiziert werden, die sich für das Unternehmen dort ergeben könnten.

Hier bieten wir erstklassige Unterstützung beim Unternehmenskauf

1

Due Diligence

Damit potenzielle Risiken, Verbindlichkeiten und rechtliche Gefahren bei Ihrem Kauf eines insolventen Unternehmens identifiziert und ausgeschlossen werden können, führt unser Expertenteam von Wollring Law eine umfassende rechtliche Due-Diligence-Prüfung durch. Dabei werden Verträge, rechtliche Dokumente, Gerichtsverfahren, gewerbliche Schutzrechten und andere relevante Unterlagen sorgfältig analysiert.

2

Vertragsverhandlungen und -gestaltung

Wir unterstützen Sie erstklassig bei den Vertragsverhandlungen und stellen sicher, dass alle relevanten Aspekte des Kaufs angemessen in der Gestaltung des Kaufvertrags, der Vertraulichkeitsvereinbarung und Haftungsfreistellung berücksichtigt werden.

3

Insolvenzrechtliche Beratung

Als früherer Insolvenzverwalter kennt sich unser Experte hervorragend mit dem Unternehmensverkauf einer Firma in der Krise aus und weiß aus eigener Erfahrung, wie man in so einer Situation am besten vorgeht. Dadurch können wir Ihnen eine einmalige Beratung anbieten, die verschiedene Rechtsgebiete, Perspektiven und Steuerberatung umfasst, sodass Sie umfassend abgesichert sind.

4

Strukturierung der Transaktion

Damit Sie maximale steuerliche und rechtliche Vorteile gewinnen, unterstützen wir Sie erstklassig bei der Strukturierung, der Festlegung der Deal-Struktur und dem zielorientierten Umsetzung Ihrer Interessen.

5

Verhandlung mit Gläubigern und Insolvenzverwaltern

Damit der Kauf eines Unternehmens in der Krise erfolgreich abgeschlossen werden kann, muss sowohl mit dem Insolvenzverwalter als auch der Gläubigerversammlung angemessen verhandelt werden. Dabei setzen wir höchst kompetent insolvenzrechtliche Hebel vorteilhaft für Sie ein, damit bestmögliche Lösungen erzielt werden.

6

Nachinsolvenz-Beratung

Damit der Erwerb des insolventen Unternehmens für Sie ein voller Erfolg wird, unterstützt unser spezialisiertes Team Sie anschließend hervorragend bei der rechtlichen Umstrukturierung, Sanierung und Neuausrichtung des Unternehmens. Dies kann die Umsetzung von Restrukturierungsmaßnahmen, die Verhandlung von Verträgen mit Lieferanten und Kunden sowie die Einhaltung von Compliance-Anforderungen umfassen.

7

Rechtsstreitigkeiten und Schadensersatz

Als erstklassige Wirtschaftskanzlei vertreten wir Sie konsequent in gerichtlichen Auseinandersetzungen und setzen Ihre Schadensersatzansprüche wirkungsvoll durch, wenn sich nach dem Kauf weitere zivilrechtliche Streitigkeiten ergeben oder unentdeckte Probleme auftreten.

Spezialisierte Expertise ist für den Erfolg unverzichtbar

Ohne erstklassige Profis

  • Unpassender Zeitpunkt
  • Verkennung von Zusammenhängen relevanter Rechtsbereiche
  • Schwache Verhandlungen
  • Lückenhafte Vorbereitung
  • Unpassende Kommunikation
  • Gescheiterter Kauf einer GmbH in Insolvenz
Mit Wollring Laws Expertenteam

  • Passenden Zeitpunkt im Insolvenzverfahren finden
  • Ideales Zusammenspiel relevanter Rechtsgebiete und Steuerberatung
  • Konsequente Verhandlungsstärke
  • Strukturierte Vorbereitung und erstklassige Umsetzung
  • Gezielte Adressierung des Insolvenzverwalters
  • Maximaler Erfolg Ihres Kaufs einer Firma in Insolvenz

Gewinnen Sie bestmögliche Vorteile mit Spezialisten

Dank unseres umfangreichen Beratungskonzepts und eines herausragenden Expertenteams erkennen wir Zusammenhänge zwischen verschiedenen Rechtsgebieten und Unternehmensbereichen, sodass wir eine umfassende Prüfung durchführen und vermeidbare Gefahren ausschließen, damit Sie den maximalen Erfolg erzielen.

Mit jahrelanger Erfahrung, individueller Betreuung und durchsetzungsstarken Verhandlungen können wir für Sie beim Unternehmenskauf erstklassige Ergebnisse erzielen und einen vorteilhaften Kaufvertrag aushandeln.

  • Vielseitige Steuer- und Rechtsberatung durch Erkennen von Zusammenhängen
  • Rechtliche Sicherung beim Kauf eines insolventen Unternehmens oder dessen Assets
  • Hoch spezialisierte Fachkenntnisse und erprobte Erfahrungen

Jetzt Ihren Kauf eines Insolvenzunternehmens bestmöglich abwickeln dank spezialisierter Beratung

Nutzen Sie die Vorteile von Wollring Laws themenübergreifenden M&A-Beratung, bei der Steuerberatung, Arbeits- und Gesellschaftsrecht sowie Insolvenz- und Sanierungsrecht optimal ineinandergreifen, sodass Sie rundum beraten werden, um Ihren Kauf einer GmbH in Insolvenz zum erfolgreichen Abschluss zu bringen und für Sie einen echten Mehrwert zu generieren.

Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

 Über die Autorin 

Chantal Passecker

Wirtschaftsjuristin (LL.B.)

Tätigkeitsschwerpunkt: Gesellschaftsrecht, außergerichtliche und gerichtliche Restrukturierung, Compliance & Wirtschaftsstrafrecht.

c.passecker@wollring-law.com

#wollringlaw